Zeige den Author >

Six Nations Live Stream – so schaust Du von überall

Rugby ist ein faszinierender Sport. Wenn da einer liegen bleibt, dann tut ihm auch etwas weh. In Europa gibt es einige der besten Rugby-Teams der Welt und einige davon messen sich alle Jahre wieder in einem Turnier. Der Six Nations Live Stream ist allerdings nicht überall verfügbar. Möglicherweise benötigst Du ein VPN mit Servern in UK, ich empfehle NordVPN*, damit Du Six Nations online schauen kannst. Du musst das Geoblocking von BBC und ITV umgehen können, weil diese beiden britischen Sender den Wettbewerb live streamen.

Six Nations online schauen – der Wettbewerb verspricht immer viel Spannung

In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie Du alle Rugby-Spiele des Wettbewerbs schauen kannst und das so gut wie kostenlos.

So funktioniert das mit dem Six Nations Live Stream

Es ist wirklich nicht kompliziert und es sind nur wenige Schritte notwendig – schon kannst Du Six Nations online schauen:

Dauer: 15 minutes

Hole Dir ein VPN mit Servern in UK

Six Nations online schauen ist möglich, wenn Du Zugriff auf den Live Stream von BBC und ITV bekommst. Die beiden britischen Sender teilen sich die Spiele, setzen aber beide auch Geoblocking ein. Zuverlässige VPNs mit Servern in UK sind NordVPN* oder Surfshark. Zumindest funktionieren die beiden bei mir zuverlässig.

Client oder App installieren

Nachdem Du Dich für ein zuverlässiges VPN entscheiden hast, installierst Du den Client oder die App des Anbieters. An dieser Stelle ist wichtig, dass Du einen VPN-Anbieter nimmst, der Dein Gerät unterstützt. Die hier genannten VPNs bieten Apps für alle populären Betriebssysteme an – Android, Windows, iOS, macOS und sogar Linux. Sie bieten außerdem Browser-Erweiterungen und funktionieren mit Amazon Fire Stick. Außerdem ist ein Einsatz auf Routern gestattet, womit Du den Six Nation Live Stream auch auf Playstation und Xbox schauen kannst.

Verbinde Dich mit einem Server in UK

Im dritten Schritt verbindest Du Dich mit einem Server in UK. Das ist sehr wichtig, weil sonst der nächste Schritt nicht möglich ist.

Registriere Dich bei BBC und ITV

Du kannst BBC iPlayer oder ITV nur schauen, wenn Du Dich registrierst. Eine Registrierung ist kostenlos, allerdings musst Du eine gültige Postleitzahl aus UK angeben – also irgendeine.

Das war’s – Six Nations Live Stream ist ab sofort erreichbar!

Sobald Du die Schritte erledigt hast, kannst Du Dich anmelden und Six Nations online schauen. Mehr musst Du wirklich nicht machen und das funktioniert hervorragend. Viel Spaß!

Wichtiger Hinweis: Registrierst Du Dich auf diese Weise bei ITV oder BBC iPlayer, verstößt Du gegen die Nutzungsbestimmungen der Sender. Du benötigst eine TV-Lizenz aus UK, um den Live Stream von BBC iPlayer oder ITV zu schauen. Das gilt auch für Inhalte aus der BBC-Mediathek. Überprüft wird das nicht wirklich, aber ich wollte Dich darauf hinweisen, dass Du Dich hier auf heiklem Terrain bewegst – offizielle gibt es eine Geldstrafe darauf. Das VPN macht Dich anonym und benutzt Du eine E-Mail-Wegwerfadresse, erwischt Dich auch niemand. Dennoch ist diese Methode theoretisch nicht erlaubt – ich wollte nur darauf hingewiesen haben.

Warum macht mir Six Nations online schauen so viel Spaß?

Ich liebe Rugby, aber Deutschland hat leider keine sehr gute Mannschaft. Die besten Rugby-Teams in Europa sind England, Irland, Frankreich, Wales, Schottland und Italien. Italien wird jedes Jahr gefühlt etwas besser, ist von den sechs Teams aber die schwächste Mannschaft. Auch Schottland gilt eher als Underdog, aber mit den vier anderen Teams muss man immer rechnen. Allerdings waren die Schotten schon öfters das Zünglein an der Waage, die durch einen überraschenden Sieg das Turnier gründlich durcheinander gewirbelt haben.

Beim Wettbewerb der Six Nations tritt jeder gegen jeden an und am Schluss steht ein Gewinner fest. Rugby ist ein hartes Spiel, aber überraschend fair. Eine Sache gefällt mir im Gegensatz zu Fußball hervorragend: Es gibt keine Diskussionen mit dem Schiedsrichter. Spieler dürfen fragen, ob sie etwas sagen dürfen, ansonsten spricht nur der Schiedsrichter. Mault ein Spieler wiederholt nach, fliegt er auch mal vom Platz. Diese Diskussionskreise wie beim Fußball gibt es einfach nicht.

Liegt beim Rugby jemand am Boden, kannst Du davon ausgehen, dass dem Spieler wirklich etwas weh tut. Diese Hollywood-reifen Stürze gibt es beim Rugby nicht.

Deswegen benötigst Du ein VPN, damit Du Six Nations kostenlos gucken kannst

Nur wenige Sender übertragen den Wettbewerb live und kostenlos kannst Du nur in einigen Ländern schauen. Allerdings sind alle Sportereignisse mit Geoblocking versehen. Es ist wirklich egal, welche Sportart das ist und in welchem Land sie läuft. Das liegt an Lizenzbestimmungen und die Sender dürfen Inhalte nur in bestimmten Regionen senden. Das gilt auch für Livestreaming.

Auch im Internet gibt es Grenzen und sie werden durch IP-Adressen bestimmt. In Datenbanken ist hinterlegt, welche IP-Adresse zu welchem Land gehört. Besuchst Du die Website von BBC iPlayer oder ITV also von Deutschland, sieht die Website Deine IP-Adresse. Der Anbieter schlägt in der Datenbank nach, sieht, dass Du aus Deutschland bist und sperrt das Streaming. Du bekommst dann eine Mitteilung, dass die Sendung nicht in Deiner Region verfügbar ist oder so ähnlich.

Benutzt Du ein VPN und verbindest Dich mit einem Server in UK, wird Dein sämtlicher Datenverkehr über den Server im Vereinigten Königreich geschickt. Für die Website sieht es so aus, als würde die IP-Adresse des Servers darauf zugreifen – Du änderst mit dem VPN also Deine IP-Adresse.

Nehmen wir an, dass Du Dich mit einem Server in London verbunden hast. Die Streaming-Anbieter BBC iPlayer oder ITV denken nun, dass Du die Websites aus England besuchst. Sie geben die Sendungen frei und das Geoblocking ist umgangen. Jetzt kannst Du Six Nations online schauen – oder auch andere Sportereignisse, Filme, TV-Serien und so weiter.

Zusammengefasst: Streaming-Anbieter, Apps, Services oder Websites müssen sehen, dass Du Dich in einem Land befindest, in dem der Anbieter die Senderechte für die von Dir gewünschten Medien hat. Ist das nicht der Fall, funktioniert das Streaming nicht.

Six Nations online schauen funktioniert nicht – das kannst Du versuchen

In den meisten Fällen solltest Du mit einem guten VPN keine Probleme haben. Allerdings gibt es immer Gründe, warum es zu Problemen kommen kann. Vielleicht liegt es an Deinem Gerät, möglicherweise am Streaming-Anbieter oder am VPN-Provider. Hier ein paar Tipps, die sich einfach umsetzen lassen.

Teste die mobilen Apps

Vor allen Dingen auf Deinem Tablet oder dem Handy funktionieren die mobilen Apps der Streaming-Anbieter oftmals besser als Browser. Sofern Du die Möglichkeit hast, versuche es mit der Android- oder iOS-App. Bei mir hat das schon einige Probleme gelöst.

Der Server wurde als VPN entlarvt

Es ist wirklich ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen Streaming-Anbieter und VPN-Providern. Vor allen Dingen die BBC hat ziemlich gute Technologie, um VPNs zu erkennen und zu sperren. Deswegen benötigst Du ein exzellentes VPN, damit der Six Nations Live Stream funktioniert, also entsperrt werden kann. Sollte Dein Server nicht funktionieren, verbinde Dich einfach mit einem anderen und versuche es erneut.

Nimm die Browser-Erweiterung

Die besten VPNs bieten auch Browser-Erweiterungen für alle populären Browser an: Chrome, Firefox, Edge, Vivaldi und Brave. Sie geben nur dem jeweiligen Browser eine andere IP-Adresse, aber sollte die VPN-App gar nicht funktionieren, ist der Umweg über die Browser-Erweiterung einen Versuch wert.

Dein Browser wird nicht akzeptiert

Mir ist es auch schon passiert, dass ein Browser nicht funktioniert hat, ein anderer aber schon. Konkret war hier der Fall, dass mit Brave das Streaming nicht funktioniert hat, mit Vivaldi allerdings schon – da ich den Windows-VPN-Client benutzt hatte, waren beide mit dem gleichen Server verbunden. Das war seltsam, ist aber so. Zumindest ist es kein großer Aufwand, einen anderen Browser zu testen.

Benutze außerdem den Inkognito-Modus Deines Browsers, manchmal auch privates Fenster genannt. Manchmal erkennt ein Streaming-Provider anhand Deiner Cookies, aus welchem Land Du kommst. Optional könntest Du auch die Cookies und den Cache Deines Browsers löschen, aber der Einsatz des Inkognito-Modus ist einfacher.

Wechsle das VPN-Protokoll

Auch das VPN-Protokoll könnte einen Unterschied machen. WireGuard ist bei den besten Anbietern zwischenzeitlich Standard, weil es schneller ist. Das bewährte OpenVPN wird aber auch angeboten und damit lässt sich VPN-Datenverkehr besser tarnen. Sollte es mit dem Six Nations Live Stream nicht klappen wollen, stelle in Deiner App oder in Deinem Client das VPN-Protokoll um.

Kontaktiere den Support – er weiß den besten Server für Six Nations Live Stream

Da Du für den Service bezahlst, scheue Dich nicht, den Support zu kontaktieren. Der Kundenservice kennt meist den besten Server für BBC iPlayer, ITV und so weiter. Ich würde Dir allerdings raten, zunächst die anderen Tipps hier zu versuchen, weil das oft schneller geht.

Six Nation Live Stream – die besten VPN im Schnelldurchlauf

Du willst auf jeden Fall ein VPN haben, das genügend Server in den UK betreibt und hohe Geschwindigkeiten bietet. Für HD-Streaming benötigst Du mindestens 5 MBit/s und für Ultra HD / $k 25 MBit/s. Die hier vorgestellten VPNs können diese Geschwindigkeiten locker liefern und stellen auch ausreichend Server im Vereinigten Königreich zur Verfügung.

Das ist nur knapp unter meiner Ausgangsgeschwindigkeit und reicht locker, um den Six Nations Live Stream in 4K zu schauen.

NordVPN ist das beste universelle VPN, würde ich sagen. Du darfst damit bis zu 6 Geräte gleichzeitig verbinden. Der Anbieter unterstützt alle populären Betriebssysteme: Android, Windows, macOS, iOS und auch Linux. Der Einsatz auf einem Router ist erlaubt, damit Du auch mit Deiner Spielekonsole (Xbox, Playstation) Six Nations online schauen kannst sowie auf Deinem Smart-TV. Weiterhin gibt es Browser-Erweiterungen, die genau wie die anderen Apps, sehr benutzerfreundlich sind. NordVPN ist bekannt dafür, Geoblocking hervorragend umgehen zu können und damit sind BBC iPlayer und ITV kein Problem.

Eine günstige Alternative ist Surfshark. Dieser Anbieter gestattet unbegrenzt gleichzeitige Geräteverbindungen – natürlich ist der Einsatz als Router erlaubt. Surfshark bietet benutzerfreundliche Apps und Clients für Windows, Android, iOS, macOS und Linux. Damit funktioniert es auch auf Amazon Fire TV. Browser-Erweiterungen gibt es ebenfalls.

Beide VPNs hier bieten übrigens eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Dir stehen alle Funktionen zur Verfügung und sollte Dir der Service nicht zusagen, kontaktierst Du den Support und bittest um eine Rückerstattung.

FAQ – Antworten auf häufig gestellte Fragen

Zum Thema Six Nations Live Stream schauen gibt es Fragen, die immer wieder gestellt werden. Ich versuche in diesem Abschnitt, die am meisten gestellten Fragen zu beantworten. Am besten ist, wenn Du britisches Fernsehen gucken kannst.

Wie kann ich Six Nations online schauen?

Du kannst auf jeden Fall via ITV und BBC iPlayer schauen. Die beiden Sender teilen sich die Spiele und Du musst nachsehen, wer welches Match überträgt. Die beiden Sender sind kostenlos, aber eigentlich nur im Vereinigten Königreich. Du musst Dich bei beiden Streaming-Anbietern auch registrieren, aber das ist kostenlos und Du kannst irgendeine gültige E-Mail-Adresse benutzen. Außerdem benötigst Du eine gültige Postleitzahl in UK – also irgendeine.

Kann ich ein kostenloses VPN für den Six Nations Live Stream nutzen?

Möglicherweise, wahrscheinlich nicht und höchstwahrscheinlich nervt das ziemlich. Zunächst einmal benötigst Du ein kostenloses VPN, das Server in UK anbietet. Da gibt es einige, allerdings bieten sie nur wenige GByte an Datenvolumen pro Tag oder pro Monat. Das Datenvolumen reicht möglicherweise nicht einmal für ein Spiel.
Mit ProtonVPN gibt es sogar ein kostenloses VPN, das keine Limits beim Datenvolumen hat. Allerdings gibt es in der Gratis-Version nur Server in den USA, den Niederlanden und in Japan und die sind häufig überlastet.
Kostenlose VPNs können sogar gefährlich sein. Einige Anbieter sammeln Daten und verkaufen sie, um ihre Infrastruktur zu finanzieren.
Auf jeden Fall bist Du besser bedient, wenn Du die Geld-Zurück-Garantie eines Premium-Anbieters benutzt. Die meisten VPN-Provider haben eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Ist es legal, Geoblocking zu umgehen und dann Six Nations zu gucken?

Damit Du Live-Streaming, Aufzeichnungen, Filme und Serien auf BBC iPlayer und ITV Hub schauen kannst, benötigst Du eine britische TV-Lizenz. Die bekommst Du nur, wenn Du in UK wohnst. Allerdings kannst Du bei der Registrierung irgendeine Postleitzahl angeben, wobei Du dann gegen die Nutzungsbedingungen der Sender verstößt und auch gegen das Gesetz.
Überprüft werden Deine Angaben nicht. Ein VPN und eine spezielle Wegwerf-Email-Adresse machen Dich bei der Registrierung anonym, trotzdem ist das eigentlich nicht erlaubt. Es steht offiziell eine Geldstrafe darauf, BBC iPlayer und ITV zu schauen, wenn Du nicht in UK wohnst. Du musst selbst wissen, was Du tust – ich habe Dich auf jeden Fall darauf hingewiesen.
Die Legalität von VPNs hängt vom jeweiligen Land ab. In Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg ist der Einsatz eines VPNs auf jeden Fall legal. Das gilt auch für das Vereinigte Königreich. Aber nur weil Dich ein VPN anonym macht, darfst Du damit keine illegalen Aktivitäten durchführen. Es gibt auch Länder, in denen VPNs gesperrt oder sogar illegal sind – China, Russland, der Iran, Ägypten und die Türkei sind an dieser Stelle Beispiele.

Warum benötige ich ein VPN für den Six Nations Live Stream?

Du brauchst eine IP-Adresse aus UK, damit Du BBC iPlayer und ITV streamen kannst. Die beiden Sender teilen sich das Turnier und bringen die Spiele abwechselnd. Ohne VPN bekommst Du Probleme mit dem Geoblocking, weil die Spiele von den beiden Sendern nur im Vereinigten Königreich ausgestrahlt werden (dürfen).

Warum funktioniert BBC iPlayer nicht?

Höchstwahrscheinlich hast Du ein Problem mit dem Geoblocking. Entweder ist Deine IP-Adresse nicht aus UK oder Dein Server wurde enttarnt. Verbinde Dich einfach mit einem (anderen) Server in UK und das sollte Dein Problem lösen.

Warum funktioniert ITV bei mir nicht?

Überprüfen, ob Du mit einem Server in UK verbunden bist. Ist das nicht der Fall, verbinde Dich mit einem. Ist das der Fall, dann wurde Dein Server als VPN-IP-Adresse entlarvt. Verbinde Dich einfach mit einem anderen Server.

Von: Michael Miller
Michael ist der CEO von VPNOnline.com, einem der am schnellsten wachsenden Medienunternehmen im Bereich der Cybersicherheit. VPNOnline wurde 2019 gegründet, nachdem Michael sich mit vielen Fortune-500-Unternehmen beraten hatte und feststellte, dass viele ihrer Mitarbeiter keine Ahnung von Cybersicherheit hatten.